Die 5 am Tag-Kampagne

moehbohMit dem Ziel, das Ernährungsverhalten der Deutschen in Richtung eines höheren Gemüse- und Obstverzehrs zu verändern, starteten zahlreiche Gesundheitsorganisationen und Unternehmen ab 1. Juni 2000 eine breit angelegte Gesundheitskampagne.

Die Kampagne steht unter der Schirmherrschaft von Gesundheitsministerium und Verbraucherschutzministerium. Der Slogan der Kampagne ist gleichzeitig auch Programm: "5 am Tag - Obst und Gemüse". Dahinter verbirgt sich die bereits in ähnlichen Kampagnen in den USA und anderen Ländern, aber auch seit 1998 in Deutschland propagierte Empfehlung des Verzehrs von mindestens 5 Portionen Gemüse und Obst am Tag.

Gemüse und Obst enthalten reichlich Vitamine, Mineralstoffe, sekundäre Pflanzenstoffe und Ballaststoffe - die Garanten für eine gesundheitsfördernde, vollwertige Ernährung. Auch für eine gute Figur, für Fitness und Leistungsfähigkeit sorgen diese Lebensmittel. Gemüse und Obst liefern wenig Fett und Kalorien - ideal für "unbeschwertes" Essen und Trinken!
Insbesondere die sog. sekundären Pflanzenstoffe sind es, die Gemüse und Obst für unsere Ernährung so überaus bedeutend machen. Voraussetzung für deren Wirksamkeit ist, dass sie regelmäßig zugeführt werden, und dies nicht nur über einige Wochen und Monate, sondern über viele Jahre, besser noch "lebenslang". Der "5 am Tag"- Kampagne kommt bei der Realisierung dieser Strategie eine wichtige Rolle zu. In der Praxis ist es ganz einfach, genügend Gemüse und Obst zu essen und sein Wohlbefinden zu steigern. Es ist zudem an einer Hand abzuzählen: Fünf Portionen Gemüse und Obst täglich liefern uns die wichtigen Substanzen zur Abwehr von Erkrankungen - fünf Portionen, die einfach schmecken!

Neben der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. sind mit der Deutschen Krebsgesellschaft e. V., dem Auswertungs- und Informationsdienst für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (aid) e. V., der Barmer Ersatzkasse, dem Bundesministerium für Gesundheit, dem Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, dem Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, Rheinland-Pfalz, der Österreichischen Krebshilfe sowie eine ganze Reihe weiterer Partner aus dem Gesundheitsbereich in der "5 am Tag"-Kampagne engagiert. Hinzu kommen auch Wirtschaftspartner aus den Bereichen Erzeugung, Ernährungsindustrie, Handel sowie aus Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung. Organisiert sind alle Teilnehmer im „5 am Tag“, einem Verein, der zur Durchführung der Kampagne gegründet wurde. Der Verein wird in den nächsten Monaten und Jahren umfangreiche Informations- und Aktionsangebote umsetzen, die nicht nur einzelne Zielgruppen, sondern alle Bundesbürger über die Gesundheitskampagne aufklären und zum Mitmachen motivieren sollen. Ergänzt werden diese zentralen "5 am Tag"-Aktivitäten durch die individuellen Maßnahmen der "5 am Tag"- Mitglieder, die aus der "5 am Tag"-Kampagne ein regelrechtes Netzwerk machen wollen.