Nahrung und Nahrungsergänzung im Alter

papaya_undBasis einer guten Versorgung mit allen notwendigen Nährstoffen sollte eine ausgewogene, vollwertige Ernährung sein. In Zeiten, in denen eine gesunde Ernährung nicht oder nur bedingt möglich ist, sind Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll, wie z.B.:

  • Vitamin- und Mineralstoffpräparate
  • Hefeprodukte wie Hefeflocken, Hefetabletten
  • Eiweißkonzentrate
  • Verdauungsfördernde Präparate wie Leinsamen, Kleie, Milchzucker
  • Natürliche Vitamin- und Mineralstoffprodukte, z.B. Acerola-Taler, Sanddornsirup, Hagebuttenmus, Holundersaft.

Nahrungsergänzungsmittel können vor oxidativer Schädigung und Gen-Mutationen schützen.
Biologische Systeme haben gegen oxidative Angriffe eine Vielzahl von Schutzvorrichtungen entwickelt. Genmutationen über die Wirkung von freien Radikalen wird als eine Hauptursache für Alterungsprozesse angesehen. Um den Körper vor freien Radikalen und oxidativer Schädigung zu schützen, mobilisieren unsere Zellen freie Radikalenfänger, ein gemischter Haufen aus Vitaminen, Mineralien, Enzymen, Flavonoiden und anderen Substanzen, die als Antioxidantien fungieren um freie Radikale und andere Oxidantien zu neutralisieren. Ein Anzahl wichtiger Radikalenfänger kommen natürlicherweise im Körper vor und viele finden sich in Früchten und im Gemüse.
Obwohl die meisten Antioxidantien aus Nahrungsquellen erschlossen werden, ist es oft schwierig, genug von ihnen zu bekommen, um einen optimalen Schutz vor den freien Radikalen gewährleisten zu können. Somit kann eine Schädigung durch freie Radikale nur durch Aufnahme antioxidativer Zusatzstoffe minimiert werden. Heute haben wir ein ganzes Arsenal antioxidativ wirkender Nahrungsergänzungsmittel wie u.a. Beta-Karotin, Vitamin C und E, Alpha-Liponsäure und das Mineral Selen. Auch Melatonin, das Hormon, das viele Menschen nehmen, um besser schlafen zu können sowie die Inhaltsstoffe bestimmter Kräuter wie Grüner Tee und Gingko biloba, besitzen diese Eigenschaften.
Viele Untersuchungen haben die schützenden Wirkungen als Resultat antioxidativer Zusatzstoffe demonstriert. Es gibt Hinweise, die darauf schließen lassen, dass von den antioxidativen Vitaminen eine Schutzwirkung für Herzkrankheiten, Katarakt und einige Krebsarten ausgeht. Nahrungsergänzungsstoffe mit sinnvollen Kombinationen für verschiedene Gesundheitsziele und Lebensphasen finden sie in den empfohlenen Onlineshops.

Trotzdem teilen sind sich Fachleute einig, dass freie Radikale und Oxidantien nich als einzige primäre Ursache für das Altern anzusehen sind.

Vollwertige Ernährung bei Kauproblemen

Der Zustand des Gebisses bestimmt die Kaufähigkeit. Diese ist ein wichtiges Kriterium bei der Ernährung, besonders dann, wenn sie eingeschränkt ist. Schlecht oder ungenügend gekaute Nahrung ist schwer verdaulich und belastet die Verdauungsorgane. Im Folgenden finden Sie Tipps, wie Sie sich vollwertig ernähren können, auch wenn die "Dritten" Probleme bereiten:

  • Müsli aus feinen Getreideflocken, angereichert mit Weizenkeimen, gedünstetem  Obst oder Obstmus und Joghurt.
  • Getreidebreie mit Obst oder, wenn Sie es lieber herzhaft mögen,  mit gedünstetem, evt. püriertem Gemüse.
  • Äpfel und anderes Obst fein geraspelt – ist zusammen mit Joghurt oder Quark eine leckere Zwischenmahlzeit oder ein Dessert.
  • Gemüse wie Karotten, Sellerie, Blumenkohl fein raspeln und mit etwas Öl und Zitrone angemacht als kleine Rohkost.
  • Gemüse gedünstet und püriert.
  • Aus sämtlichen Gemüsesorten zusammen mit Kartoffeln oder Getreide (z.B. Grünkern) eine Suppe kochen. Wenn sie gar ist, diese pürieren.
  • Hackfleischgerichte sind leicht zu kauen.
  • Gedünsteter Fisch mit Kartoffelbrei und Karottenmus - eine leicht verdauliche und gesunde Mahlzeit.
  • Gemüse- und Obstsäfte spenden reichlich Mineralien und Vitamine.
  • Obst- oder Gemüsesaft vermixt mit Magermilch oder Buttermilch - ein leckerer, gesunder und bekömmlicher Mix.