Seelische Störungen

kraeutersudSeelischen Störungen sind ein weit verbreitetes Phänomen, das jeden Menschen in seinen Lebenszyklen in unterschiedlicher Weise betrifft. Somit sind seelische Störungen zunächst als eine Reaktionsweise auf äussere und innere Einflüsse zu verstehen, sie sind meist erklärbar als ein Ausdruck einer zunächst natürlichen Reaktion des Individuums auf unterschiedliche Impulse.

Aus diesen Reaktionen entstehen Störungen mit Krankheitswert, wenn Gefühls- oder Erregungszustände auftreten, die vom Betroffenen als störend und unangenehm empfunden werden.

Folgende Störungen sind häufig:
Depressive Störung
Angststörung
Persönlichkeitsstörung

Seltener:
Zwangsstörung
Hypochondrische Störung

Sehr häufig:
Psychosomatische Störungen
Heute ist wissenschaftlich unbestritten, dass die weitaus überwiegende Zahl der Beschwerden, die die Patienten in Arztpraxen führen, keine rein körperlichen Ursachen haben. Hier herrschen Befindensstörungen vor, man kann diese Beschwerden auch als funktionelle Störungen bezeichnen. Erklärungsansatz für die meisten dieser Beschwerden sind die Ideen der Psychosomatik: Seelische Bewegungen und Impulse führen über verschiedene Mechanismen zu körperlichen Beschwerden.

Naturheilkundliche Behandlung von seelischen Störungen
Die Naturheilkunde vermag z.B. eine Reihe von depressiven Störungen mit Erfolg und in der Regel nebenwirkungsfrei zu behandeln. Als Phytotherapeutika werden vor allem das Hyperforin und Hypericin des Johanniskrauts angewendet, ausserdem ist eine Behandlung mit Tryptophan-Abkömmlingen erfolgversprechend. Hierdurch wird der Serotonin-Spiegel beeinflusst. Die Behandlung erfordert Erfahrung und sollte unter Leitung eines Erfahrenen Behandlers durchgeführt werden. Natürlich sind als Naturheilkundliche Interventionsformen die Ordnungs-, Ernährungs-, Bewegungs- und Klimatherapie ebenfalls wirksam. Oft ist auch ein Behandlungsversuch bei einem erfahrenen Homöopathen erfolgversprechend. Die Wirkungen der TCM (Traditionell Chinesische Medizin) scheinen bei psychosomatischen und funktionellen Störungen vielversprechend zu sein. Auch die Orthomolekularmedizin beansprucht positive Einflüsse auf seelische Störungen. Hier sind vor allem leichtere Störungen mittels Vitamin- und Naturstoff-Kombinationen beeinflussbar.

http://de.wikipedia.org/wiki/Depression etc